Header Bild

Lehrstuhl für Industrielogistik

Mitarbeiter Lehrstuhl IL

Univ.-Prof. Mag. Dr. Helmut ZSIFKOVITS

Lehrstuhlleiter und Vortragender

+43 (0) 3842 402 6020

helmut.zsifkovits@unileoben.ac.at

 

Forschungsschwerpunkte und Aufgabenbereiche:

  • Komplexitätsmanagement
  • Variantenmanagement
  • Projektmanagement
  • Supply Chain Collaboration
  • Betreuung von Abschlussarbeiten

Werdegang:

  • Studien an der Karl-Franzens-Universität Graz: Betriebswirtschaftslehre (Spezielle BWL: Verwaltungswirtschaft, Marketing und Operations Research) und Dolmetsch (Englisch, Spanisch)
  • Promotion zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Dissertation zum Thema „Voraussetzungen für die erfolgreiche Implementierung von IT-Systemen zur Management-Unterstützung“)
  • Gastlektor an Hochschulen in Riga (Lettland), Oulu (Finnland), Coimbra (Portugal), Ibague (Kolumbien); Wien, Krems (Österreich)
  • seit 2008 Vorstand des Lehrstuhls für Industrielogistik
  • Mitglied des Vorstandes und Leiter des Regionalbüros Steiermark/Kärnten, Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL)

Über Helmut Zsifkovits:

Die Leitung des Lehrstuhls IL hat mit Oktober 2008 Helmut Zsifkovits übernommen. Er absolvierte das Studium der Betriebswirtschaft an der Karl-Franzens-Universität Graz, war Universitätsassistent an der Universität Graz, Bereichsleiter Logistik/Industrie der Österreichischen Akademie für Führungskräfte, Geschäftsführender Gesellschafter der Systemlogistik GmbH, Projektleiter am evolaris eBusiness Competence Center in Graz, Leiter der Verwaltungsakademie der Stadt Graz sowie Teamleiter für Intranet-Projekte der UBG/DaimlerChrysler AG.

Helmut Zsifkovits ist Mitglied des Vorstands der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) und leitet deren Regionalbüro Steiermark. Lehrt an verschiedenen Universitäten und Hochschulen. Arbeitsschwerpunkte sind Logistik, Prozessmanagement, und Komplexitätsmanagement. Dazu veröffentlichte er zahlreiche Publikationen zu Logistikkonzepten und anderen Themen.

Sein persönliches Anliegen für den Lehrstuhl sind eine hervorragende Zusammenarbeit innerhalb der Universität und eine Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades des jungen Lehrstuhls. Wünscht sich mit seinem Team neue und faszinierende Themen behandeln zu können. Und seine Absolventen an interessanten Stellen der betrieblichen Praxis wiederzufinden.

Neben der Leidenschaft für Logistik gehört seine Liebe der Literatur und der Ferne. Verbindet die berufliche Notwendigkeit von Auslandsaufenthalten mit der persönlichen Lust am Reisen. Mitglied des Grazer Autorinnen- und Autorenkollektivs GRAUKO. Sucht und findet Gedanken und Worte, besonders gerne in den Wüsten des amerikanischen Südens, den Urwäldern Kolumbiens, den englischen Mooren oder auf den Vulkanen Islands.